lächerlich
Adjektiv:

Worttrennung:
lä·cher·lich, Komparativ: lä·cher·li·cher, Superlativ: am lä·cher·lichs·ten
Aussprache:
IPA [ˈlɛçɐlɪç]
Bedeutungen:
[1] lustig, komisch, witzig
[2] klein, gering, ärgerlich klein
Herkunft:
mittelhochdeutsch lecherlich „lächelnd, zum Lachen reizend“
Synonyme:
[1] komisch, absurd, redikulös
[2] lachhaft, gering
Beispiele:
[1] Es war ein lächerlicher Auftritt, direkt peinlich.
[1] „Die aufklärerische Fetischisierung der Nützlichkeit wurde nicht erst von den Romantikern lächerlich gemacht.“
[2] Die lächerliche Gehaltserhöhung ist praktisch null.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.021
Deutsch Wörterbuch