löslich
Adjektiv:

Worttrennung:
lös·lich, Komparativ: lös·li·cher, Superlativ: am lös·lichs·ten
Aussprache:
IPA [ˈløːslɪç]
Bedeutungen:
[1] in der Lage, sich in einer Flüssigkeit in einzelnen Molekülen zu verteilen
Herkunft:
Derivation (Ableitung) zum Stamm des Verbs lösen mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -lich
Synonyme:
[1] solubel
Gegenwörter:
[1] unlöslich
Beispiele:
[1] „Allerdings sind diese Gerbstoffe schwer löslich – wird der Tee zu heiß aufgegossen, verlieren sie ihre Wirkung.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.027
Deutsch Wörterbuch