lückenhaft
Adjektiv:

Worttrennung:
lü·cken·haft, Komparativ: lü·cken·haf·ter, Superlativ: lü·cken·haf·tes·ten
Aussprache:
IPA [ˈlʏkn̩haft]
Bedeutungen:
[1] Lücken enthaltend
Herkunft:
Ableitung von Lücke mit dem Fugenelement -n und dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -haft
Gegenwörter:
[1] lückenlos
Beispiele:
[1] „Aber vielleicht sollte man ja bei einem Ausflug nach Heldra nicht nur den leiblichen Gelüsten frönen, sondern sein lückenhaftes Wissen um diese beiden Persönlichkeiten durch einen Besuch im Dorfmuseum auffrischen.“
[1] „Allerdings war das Wissen über die korrekte Anwendung von Antibiotika äußerst lückenhaft: So glauben 65 Prozent, dass Antibiotika gegen Erkältungen und Schnupfen helfen - dabei richten solche Medikamente gegen Viruserkrankungen nichts aus und helfen nur gegen bakterielle Infektionen.“
Übersetzungen:
  • russisch: [1] , неполный, недостаточный



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.018
Deutsch Wörterbuch