lagern
Verb:

Flexion

Worttrennung:
la·gern, Präteritum: la·ger·te, Partizip II: ge·la·gert
Aussprache:
IPA [ˈlaːɡɐn]
Bedeutungen:
[1] transitiv: etwas für eine spätere Verwendung an einen vorgesehen Ort ablegen
[2] intransitiv: sich an einem Ort niederlassen, um beispielsweise eine Rast einzulegen
Herkunft:
mittelhochdeutsch legeren, legern „liegen, (sich) in gehörige Stellung bringen“
Beispiele:
[1] Der Winzer lagert den Wein im Weinkeller.
[2] Wir lagern hier!
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.005
Deutsch Wörterbuch