lammfromm
Adjektiv:

Worttrennung:
lamm·fromm, Komparativ: lamm·fröm·mer, lamm·from·mer, Superlativ: am lamm·frömms·ten, am lamm·fromms·ten
Aussprache:
IPA [ˌlamˈfʁɔm]
Bedeutungen:
[1] sich sehr folgsam und geduldig verhaltend, ganz brav und unschuldig
Herkunft:
Determinativkompositum aus dem Substantiv Lamm und dem Adjektiv fromm; belegt seit dem 18. Jahrhundert
Gegenwörter:
[1] aggressiv, renitent, wild
Beispiele:
[1] „Vor dem Eingang stehen zwei Wasserbüffel. Die Hörner sehen furchterregend aus, aber die gewaltigen Tiere sind lammfromm. Sie mögen es sogar, wenn man ihnen den Kopf streichelt.“
[1] „Wohlgefällig blickten die Unionsparteien auf ihre lammfromme Parteijugend.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.005
Deutsch Wörterbuch