landläufig
Adjektiv:

Worttrennung:
land·läu·fig, Komparativ: land·läu·fi·ger, Superlativ: am land·läu·figs·ten
Aussprache:
IPA [ˈlantˌlɔɪ̯fɪç], [ˈlantˌlɔɪ̯fɪk]
Bedeutungen:
[1] weit verbreitet, üblich
Herkunft:
Determinativkompositum (Zusammensetzung) aus dem Substantiv Land und dem Adjektiv läufig
Synonyme:
[1] allgemein, gängig, herkömmlich, normal, üblich, verbreitet
Beispiele:
[1] „Die landläufige Vorstellung von Leben, die gewissermaßen saisonal eingeteilt war in Zeiten des Heranwachsens, des Blühens und Verblühens, ist von der modernen Altersforschung widerlegt.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.004
Deutsch Wörterbuch