leihen
Verb, [[unregelmäßig:

Flexion

Worttrennung:
lei·hen, Präteritum: lieh, Partizip II: ge·lie·hen
Aussprache:
IPA [ˈlaɪ̯ən], spontansprachlich: [laɪ̯n]
Bedeutungen:
[1] eine Sache einer anderen Person für begrenzte Zeit zur Verfügung stellen
[2] jemandem etwas leihen: jemandem etwas gewähren (gehoben)
[3] reflexiv: sich etwas von jemand anderem für begrenzte Zeit zur Verfügung stellen lassen
Synonyme:
[1] borgen, herleihen
Gegenwörter:
[1] schenken, vermieten
Beispiele:
[1] Sie leiht ihm eines ihrer Bücher für kurze Zeit.
[2] Du hast ihm deine Aufmerksamkeit geliehen.
[2] Ich leihe dir mein Ohr.
[3] Ich würde mir gerne dein Auto für einen Tag leihen.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.024
Deutsch Wörterbuch