links liegen lassen
Redewendung: Worttrennung:
links lie·gen las·sen
Aussprache:
IPA [lɪŋks ˈliːɡn̩ ˌlasn̩]
Bedeutungen:
[1] jemanden oder etwas mit Absicht nicht beachten
Beispiele:
[1] "Nachdem wir uns getrennt hatten ließ sie mich einfach links liegen, ich war geradezu Luft für sie!"
[1] "Als neuer Schüler in eine bestehende Klasse zu kommen ist schwer: Am ersten Tag ließen mich die Mitschüler einfach links liegen."
[1] […] in Deutschland werden immer weniger Kinder geboren. Wir können es uns gar nicht leisten, so viele von ihnen links liegen zu lassen. Alle Kinder werden gebraucht, nicht nur die, deren Eltern den Nachwuchs zur Not auf teuren Privatschulen für die Zukunft fit machen können.
[1] Der demografische Wandel hat etwas Gutes: Die Betriebe schauen sich auch Bewerber an, die sie sonst hätten links liegen lassen.
[1] Blackberry packt die Unternehmen aber an zwei Stellen, die für sie interessant sind, die die Massenherstellern aber bis vor kurzem haben links liegen lassen: Eine bessere Kostenkontrolle für alle Geräte der Mitarbeiter und die Verschlüsselung der gesamten Kommunikation.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.016
Deutsch Wörterbuch