lohnen
Verb:

Flexion

Worttrennung:
loh·nen, Präteritum: lohn·te, Partizip II: ge·lohnt
Aussprache:
IPA [ˈloːnən]
Bedeutungen:
[1] intransitiv: sich für etwas Gutes erkenntlich zeigen
[2] reflexiv: von Nutzen, Vorteil sein
Synonyme:
[1] belohnen, vergelten
[2] sich auszahlen, dafürstehen, sich rentieren
Beispiele:
[1] Wir wollen ihm seinen Einsatz für unsere Ziele lohnen.
[2] Es lohnt sich für uns alle, wenn wir uns Mühe geben.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch