lotrecht
Adjektiv:

Worttrennung:
lot·recht, Komparativ: lot·rech·ter, Superlativ: am lot·rech·tes·ten
Aussprache:
IPA [ˈloːtˌʁɛçt]
Bedeutungen:
[1] im rechten Winkel (90°) zu einer Ebene oder Geraden stehend
Herkunft:
Ableitung zu Lot (18. Jahrhundert)
Synonyme:
[1] kerzengerade, perpendikular, senkrecht, vertikal
Gegenwörter:
[1] horizontal, waagrecht; schief, schräg
Beispiele:
[1] Die gemauerten Wände in unserem Haus sind nicht perfekt lotrecht.
[1] „Nach all den Expeditionen in die Bergwelt des Himalaja und des Karakorum bin ich stets gern zurückgekehrt ins warme, sonnige Südtirol und ins wunderbare Dolomitenreich der lotrechten Wände, Türme und Zinnen.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.004
Deutsch Wörterbuch