mündlich
Adjektiv:

Worttrennung:
münd·lich, keine Steigerung
Aussprache:
IPA [ˈmʏntˌlɪç]
Bedeutungen:
[1] in gesprochener Form
Herkunft:
abgeleitet von Mund, mit dem adjektivbildenden Suffix/Derivatem -lich und Umlaut
Synonyme:
[1] oral, verbal
Gegenwörter:
[1] schriftlich
Beispiele:
[1] Wer sich während einer Seereise an Bord eines deutschen Schiffes außerhalb eines inländischen Hafens befindet, kann ein Testament durch mündliche Erklärung vor drei Zeugen nach § 2250 Abs. 3 errichten.
[1] „Nach einer intensiven mündlichen Phase der Meinungsbildung zu verschiedenen Fragen des Lernens und der Schule konfrontierte die Versuchsleiterin die Klassen mit ihrer Meinung zur Schulpflicht…“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.026
Deutsch Wörterbuch