mager
Adjektiv:

Worttrennung:
ma·ger, Komparativ: ma·ge·rer, Superlativ: am ma·gers·ten
Aussprache:
IPA [ˈmaːɡɐ]
Bedeutungen:
[1] dünn, dürr
[2] arm an Fett
[3] wenig ertragreich
Synonyme:
[1] knochig
[2] fettarm
Gegenwörter:
[1] dick, fett
[2] fettreich, fett
[3] ertragreich, üppig
Beispiele:
[1] Sie ist sehr mager geworden.
[1] „Hoffmann ist 52 und sieht aus, als liefe er Marathon oder betriebe Höhenbergsteigen: fast mager, immer ein bisschen durch den Wind.“
[2] „Ich hätte gern ein mageres Stück Fleisch.“
[3] Es war ein mageres Jahr für die Wirtschaft.
[3] „Das Wirtschaftswachstum, das 2010 mit 7,5 Prozent seinen Höhepunkt erreichte, ist fast zum Erliegen gekommen. Im zweitgrößten Schwellenland der Erde dürfte es dieses Jahr um magere zwei Prozent zulegen.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch