mannhaft
Adjektiv:

Worttrennung:
mann·haft, Komparativ: mann·haf·ter, Superlativ: am mann·haf·tes·ten
Aussprache:
IPA [ˈmanhaft]
Bedeutungen:
[1] männlich, in der Art eines Mannes
[2] tapfer, unerschrocken
[3] entschlossen, tatkräftig
Herkunft:
Etymologie: von mittelhochdeutsch manhaftmutig, tapfer
Wortbildung: Ableitung vom Substantiv Mann mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -haft
Synonyme:
[1] männlich, rechtschaffen, reif, standhaft, unbeugsam, verlässlich
[2] brav, bravourös, draufgängerisch, furchtlos, heldenhaft, heldenmütig, heroisch, kämpferisch, kühn, mutig, tapfer, todesmutig, tollkühn, unerschrocken, vermessen, verwegen, wagemutig, waghalsig
[2, 3] beherzt
[3] entschieden, entschlossen, herzhaft, schneidig, tatkräftig, unbeirrt, unverzagt
Gegenwörter:
[1] knabenhaft, unreif, unzuverlässig, wankelmütig
[2] ängstlich, feig, nachgiebig, schreckhaft, vorsichtig
[3] lahm, tatenlos, unentschlossen, verzagt, zimperlich, zögerlich
Beispiele:
[1] Und als Mami ihn wieder voll Wärme ans Herz zog, da hatte er mannhaft alle weichen Regungen unterdrückt.
[1] … und Liba machte gegen diese Wahl wohl auch keine Einwendung; denn der Jüngling war edel von Gestalt und Sitte, mannhaft und biederherzig.
[1] „Ich habe mich in meinem ganzen Leben noch nie so britisch und männlich gefühlt“, sagte er in mannhafter Rührung.
[2] Zu der entgegengesetztesten Partei gehört Freund Forstall, Quäker und Baumwollpflanzer, der schon vor dem Krieg, wenn auch ohne Pulver, mannhaft für freie Arbeit focht.
[2] Die andern vier hielten mannhaft bei ihren Schießscharten aus, obgleich der eine, der in die Kinnlade getroffen war, seine Zähne zugleich mit der Kugel in den Gewehrlauf spie.
[2] Dieser Tage behaupten intellektuell leicht geschürzte Zeitgenossen, der mannhafte Kampf gegen das Böse im fernen Afghanistan verdränge den Kampf für die gute Gentechnik bei uns daheim.
[3] Als sich erwies, dass der Bösewicht weder die ihm angedichteten Waffen besaß noch mit dem islamistischen Terrorismus zu tun hatte, zählte nur noch, dass der Präsident in dem High-Noon-Stück seine Rolle als kühner, mannhafter Tatmensch gut ausgefüllt hatte.
[3] Selbst das mannhafte Veto von Außenminister Shultz könnte wirkungslos verhallen.
[3] Jedesmal kündigte er mit mannhaften Worten große Taten an.
Redewendungen:
etwas mannhaft ertragen
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.008
Deutsch Wörterbuch