marginal
Adjektiv:

Worttrennung:
mar·gi·nal, Komparativ: mar·gi·na·ler, Superlativ: am mar·gi·nals·ten
Aussprache:
IPA [maʁɡiˈnaːl]
Bedeutungen:
[1] am Rande liegend, auf der Grenze liegend
[2] übertragen: etwas Nebensächliches, nicht so Wichtiges; etwas, das nur am Rande Beachtung verdient
[3] Soziologie, Psychologie: sich in einer Grenzsituation befindend, nicht eindeutig zuordenbar
[4] Botanik, Lagebezeichnung: randständig, am Rand eines Fruchtblattes angeordnet
[5] Zahnmedizin: eine Lage- und Richtungsbezeichnung an den Zähnen: „zum Zahnfleischrand gehörend“
Herkunft:
im 16. Jahrhundert entlehnt von dem neoklassisch-lateinischen Adjektiv marginalis, das seinerseits auf das lateinische Substantiv margo (deutsch: der Rand, die Grenze) zurückgeht
Gegenwörter:
[1, 2] zentral
Beispiele:
[2] Die Probleme sind marginal.
[3] Ihre Existenz ist marginal.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch