markig
Adjektiv:

Worttrennung:
mar·kig, Komparativ: mar·ki·ger, Superlativ: am mar·kigs·ten
Aussprache:
IPA [ˈmaʁkɪç], [ˈmaʁkɪk]
Bedeutungen:
[1] stark, kraftvoll
[2] einen starken Eindruck hinterlassend
Herkunft:
vor dem 17. Jahrhundert: markicht
Synonyme:
[1] stark, kraftvoll, kernig
Beispiele:
[1] Er sprach mit markiger Stimme.
[2] Diese Firma hat einen markigen Werbeslogan.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch