mieten
Verb:

Flexion

Worttrennung:
mie·ten, Präteritum: mie·te·te, Partizip II: ge·mie·tet
Aussprache:
IPA [ˈmiːtn̩]
Bedeutungen:
[1] transitiv: gegen Bezahlung für eine bestimmte Zeit zur Benutzung überlassen bekommen
Herkunft:
abgeleitet von Miete12, mittelhochdeutsch mieten, althochdeutsch mietan
Synonyme:
[1] anmieten
Gegenwörter:
[1] vermieten
Beispiele:
[1] Ich werde mir für den Urlaub ein Auto mieten.
[1] Das Gerät hat er sich nur gemietet. Es gehört nicht ihm.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch