missachten
Verb:

Worttrennung:
miss·ach·ten, Präteritum: miss·ach·te·te, Partizip II: miss·ach·tet
Aussprache:
IPA [mɪsˈʔaxtn̩]
Bedeutungen:
[1] transitiv: jemanden oder etwas (versehentlich) nicht beachten
[2] transitiv: jemanden oder etwas (bewusst) ignorieren
[3] transitiv: gering schätzen, beleidigen
Herkunft:
Ableitung von achten mit dem Präfix miss-
Synonyme:
[1] übersehen
[2] ignorieren, übertreten, zuwiderhandeln
[3] beleidigen, herabsetzen, verachten
Gegenwörter:
[1] bemerken, erkennen
[2] anwenden, beachten, einhalten
[3] achten, ehren
Beispiele:
[1] Bei dem Lärm wurde die Signalglocke missachtet.
[1, 2] „Während Männer häufiger bei Fahrten unter Alkoholeinfluss auffällig werden, missachten Frauen eher die Vorfahrt.“
[2] Sie hat das Gesetz missachtet.
[3] So wurden sie noch nie missachtet - eine echte Beleidigung!
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.025
Deutsch Wörterbuch