mitgeben
Verb, unregelmäßig, trennbar:

Worttrennung:
mit·ge·ben, Präteritum: gab mit, Partizip II: mit·ge·ge·ben
Aussprache:
IPA [ˈmɪtˌɡeːbn̩], [ˈmɪtˌɡeːbm̩]
Bedeutungen:
[1] transitiv: jemandem, der geht, etwas übergeben (meist zu einem bestimmten Zweck)
Herkunft:
Ableitung zum Verb geben mit dem Präfix (Derivatem) mit-
Beispiele:
[1] Da er gleich zur Post fuhr, konnten wir ihm unser Paket mitgeben.
[1] Dass Mütter ihren Kindern immer etwas zu Essen mitgeben müssen - egal wie alt diese sind - ist schon erstaunlich.
[1] Lassen Sie mich Ihnen einen guten Rat auf den Weg mitgeben!
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.035
Deutsch Wörterbuch