mitmachen
Verb:

Worttrennung:
mit·ma·chen, Präteritum: mach·te mit, Partizip II: mit·ge·macht
Aussprache:
IPA [ˈmɪtˌmaxn̩]
Bedeutungen:
[1] sich bei etwas beteiligen, bei etwas anschließen, etwas mit jemandem zusammen tun
[2] etwas zusätzlich zu etwas anderem erledigen
[3] etwas erleiden, durchstehen müssen
[4] seine Funktion erfüllen
Beispiele:
[1] Wir spielen Verstecken! Willst du mitmachen?
[1] Ich führe die Übung einmal vor und dann machen alle mit!
[2] Ich musste die ganze Arbeit meines Kollegen mitmachen als er krank war.
[3] Ich sage dir, da machst du was mit.
[3] „Wenn man sich denkt, jetzt ist so viel Leben vergangen, jetzt hat man so viel mitgemacht.
[4] Ich musste das Fußballspielen aufgeben, weil mein Knie nicht mehr mitgemacht hat.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch