mitteleuropäisch
Adjektiv:

Worttrennung:
mit·tel·eu·ro·pä·isch, Komparativ: mit·tel·eu·ro·pä·i·scher, Superlativ: am mit·tel·eu·ro·pä·ischs·ten
Aussprache:
IPA [ˈmɪtl̩ʔɔɪ̯ʁoˌpɛːɪʃ]
Bedeutungen:
[1] zu Mitteleuropa gehörig, in Mitteleuropa befindend, es betreffend, sich darauf beziehend oder von dort stammend
Herkunft:
Ableitung vom Toponym Mitteleuropa mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -isch und Umlaut
Synonyme:
[1] zentraleuropäisch
Gegenwörter:
[1] Kohyponyme: nordeuropäisch, mittelosteuropäisch, nordosteuropäisch, osteuropäisch, südosteuropäisch, südeuropäisch, südwesteuropäisch, westeuropäisch, nordwesteuropäisch
Beispiele:
[1] Luxemburg ist ein mitteleuropäischer Staat.
[1] „Während Englisch die weltweit führende Wirtschafts- und Wissenschaftssprache und die dominante Lingua franca sei, eigne sich die deutsche Sprache als »regionale Kontaktsprache für die Kommunikation zwischen mitteleuropäischen Nachbarn« (…).“
[1] Die Schweiz mutet selbstverständlich mitteleuropäischer an als Irland.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.017
Deutsch Wörterbuch