morbide
Adjektiv:

Worttrennung:
mor·bi·de, Komparativ: mor·bi·der, Superlativ: am mor·bi·des·ten
Aussprache:
IPA [mɔʁˈbiːdə]
Bedeutungen:
[1] (vor allem in der Medizin) von Personen: (beständig) krank; todesnah, todgeweiht
[2] von Gedanken, Stimmungen, Charakteren usw.: an Tod, Verfall, Untergang, Vergeblichkeit erinnernd, von ihnen beherrscht, auf sie versessen
Herkunft:
Ableitung aus der Wurzel des lateinischen Substantivs Morbus mithilfe des Adjektivierungssuffixes -id
Gegenwörter:
[1] geheilt, gesund
[2] hoffnungsfroh, zuversichtlich
Beispiele:
[1] Der Patient ist morbide im letzten Stadium.
[2] Der morbide Charme Venedigs war für Gustav Aschenbach fatal.
[2] Manche Grufties geben sich morbide, weil das schauerromantische Spiel sie reizt.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.021
Deutsch Wörterbuch