motivieren
Verb:

Flexion

Worttrennung:
mo·ti·vie·ren, Präteritum: mo·ti·vier·te, Partizip II: mo·ti·viert
Aussprache:
IPA [motiˈviːʁən]
Bedeutungen:
[1] jemanden dazu bringen, sich aus eigenem Antrieb um etwas zu kümmern
[2] einen Grund für etwas angeben
Herkunft:
von französisch motiver. Das Wort ist seit dem 18. Jahrhundert belegt.
Beispiele:
[1] Wir sollen die Arbeitnehmer mehr motivieren.
[2] Wie sind seine Absichten motiviert?
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.035
Deutsch Wörterbuch