muffig
Adjektiv:

Worttrennung:
muf·fig, Komparativ: muf·fi·ger, Superlativ: am muf·figs·ten
Aussprache:
IPA [ˈmʊfɪç], [ˈmʊfɪk]
Bedeutungen:
[1] nach abgestandener Luft, nach Muff, Moder riechend
Herkunft:
Ableitung zum Substantiv Muff mit dem Suffix (Derivatem) -ig
Synonyme:
[1] miefig, moderig/modrig, muffelig/mufflig, ungelüftet
Beispiele:
[1] In diesem Schrank riecht es muffig.
Übersetzungen: Adjektiv:

Worttrennung:
muf·fig, Komparativ: muf·fi·ger, Superlativ: am muf·figs·ten
Aussprache:
IPA [ˈmʊfɪç], [ˈmʊfɪk]
Bedeutungen:
[1] umgangssprachlich: schlecht gelaunt, in mieser Stimmung und unfreundlich
Herkunft:
Bildung zu muffeln
Synonyme:
[1] muffelig/mufflig, mürrisch; schweizerisch: muff
Beispiele:
[1] Warum bist du nur so muffig?
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch