nachsinnen
Verb:

Flexion

Worttrennung:
nach·sin·nen, Präteritum: sann nach, Partizip II: nach·ge·son·nen
Aussprache:
IPA [ˈnaːxˌzɪnən]
Bedeutungen:
[1] sich Gedanken über etwas Geschehenes machen, mit dem Ziel zu einer Einschätzung oder Lösung zu gelangen
[2] Gedanken zu einem gewissen Thema nachhängen
Beispiele:
[1] Je mehr ich darüber nachsann, desto klarer wurde es, dass wir alle einem Betrüger aufgesessen waren.
[2] Wir sollten mehr darüber nachsinnen, wie wir den Stress im Alltag in den Griff bekommen.



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.031
Deutsch Wörterbuch