nachvollziehbar
Adjektiv:

Worttrennung:
nach·voll·zieh·bar, Komparativ: nach·voll·zieh·ba·rer, Superlativ: am nach·voll·zieh·bars·ten
Aussprache:
IPA [ˈnaːxfɔlt͡siːbaːɐ̯]
Bedeutungen:
[1] so, dass man die Gründe oder den Werdegang verstehen kann
Herkunft:
Ableitung zum Stamm des Verbs nachvollziehen mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -bar
Synonyme:
[1] verständlich, begreiflich
Gegenwörter:
[1] unklar, unverständlich, unbegreiflich
Beispiele:
[1] Die Aufgabe ist sehr leicht nachvollziehbar.
[1] Sein Verhalten war nicht in Ordnung, aber nachvollziehbar.
[1] „Die Vulkanier sind zudem, in schönem Widerspruch zu ihrem Namen, berühmt für ihren extrem rationalen Charakter, für ihr dogmatisches Beharren auf Faktenevidenz und logisch nachvollziehbaren Entscheidungswegen.“
[1] „So nachvollziehbar Huizinga die spielfeindlichen Einflüsse industrieller Marktförmigkeit auf Kunst und Literatur auch aufdeckt, verbirgt sich in seiner Argumentation doch ein innerer Widerspruch: […].“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.022
Deutsch Wörterbuch