nahebringen
Verb:

Worttrennung:
na·he·brin·gen, Präteritum: brach·te na·he, Partizip II: na·he·ge·bracht
Aussprache:
IPA [ˈnaːəˌbʁɪŋən]
Bedeutungen:
[1] verständlich und so interessant machen
[2] (besser) miteinander bekannt machen
Herkunft:
Zusammensetzung aus dem Adjektiv nahe und dem Verb bringen
Synonyme:
[2] sich einander annähern
Beispiele:
[1, 2] „Die Franzosen haben sich etwas einfallen lassen, um dem Publikum die Elektromobilität nahezubringen.“
[1] Ich weiß gar nicht, wie ich ihr nahebringen soll, dass wir ihre Hilfe gar nicht mehr brauchen.
[2] Unsere gemeinsamen Fjälltouren haben Mark und mich einander nahegebracht.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.018
Deutsch Wörterbuch