neuern
Verb:

Worttrennung:
neu·ern, Präteritum: neu·er·te, Partizip II: ge·neu·ert
Aussprache:
IPA [ˈnɔɪ̯ɐn]
Bedeutungen:
[1] transitiv, selten: etwas Neues einführen
Herkunft:
Erbwort von mittelhochdeutsch niuwern
Synonyme:
[1] abändern, abwandeln, erneuern, modernisieren, modifizieren, reformieren, reorganisieren, restrukturieren, sanieren, umändern, umbilden, umformen, umgestalten, umstellen, umwandeln, überarbeiten, verändern
Beispiele:
[1] Gehört es nicht zum Internet, sich ständig zu neuern, Alternativen zu bieten, seinen virtuellen Status upzudaten?
[1] P. zu Augsburg von dem Kaiser an die unterzeichneten Stände gerichtete Frage: ob sie sonst nichts zu neuern wüßten und vorhätten? gaben diese die ächtprotestantische Antwort: für jetzt nichts weiter.



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.004
Deutsch Wörterbuch