neulateinisch
Adjektiv:

Worttrennung:
neu·la·tei·nisch, keine Steigerung
Aussprache:
IPA [ˈnɔɪ̯lataɪ̯nɪʃ]
Bedeutungen:
[1] Linguistik, Philologie: die Sprachform der Lateinischen Sprache vom 14. Jahrhundert (von den Humanisten ausgehende) bis heute
Herkunft:
Determinativkompositum aus den Adjektiven neu und lateinisch
Gegenwörter:
[1] mittellateinisch
Beispiele:
[1] „Im Unterschied zur mittellateinischen Literatur zeichnet sich die neulateinische Literatur in der Regel durch den bewussten Rückgriff auf klassische antike Vorbilder der römischen Literatur aus …“
[1] Die Gelehrten pflegten das Neulateinische bis ins 18. Jahrhundert als internationale Verständigungssprache. Es erscheint daher fraglich, ob man die neulateinische im Gegensatz zur klassischen und mittleren lateinischen Sprache als tote Sprache auffassen darf.
Übersetzungen:
Neulateinisch
Substantiv, n: Worttrennung:
Neu·la·tei·nisch, kein Plural
Aussprache:
IPA [ˈnɔɪ̯laˌtaɪ̯nɪʃ]
Bedeutungen:
[1] Linguistik: diejenige Ausprägung der lateinischen Sprache vom 14. Jahrhundert (von den Humanisten ausgehend) bis heute in Wissenschaft und Politik
Herkunft:
Determinativkompositum aus dem Adjektiv neu und dem Substantiv Lateinisch
Beispiele:
[1] Die Gelehrten pflegten das Neulateinische bis ins 18. Jahrhundert als internationale Verständigungssprache.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.004
Deutsch Wörterbuch