niederösterreichisch
Adjektiv:

Worttrennung:
nie·der·ös·ter·rei·chisch, keine Steigerung
Aussprache:
IPA [ˈniːdɐˌʔøːstəʁaɪ̯çɪʃ]
Bedeutungen:
[1] Niederösterreich oder die Niederösterreicher betreffend, aus Niederösterreich oder von den Niederösterreichern stammend
Herkunft:
Derivation (Ableitung) des Substantivs Niederösterreich mit dem Suffix -isch
Gegenwörter:
[1] burgenländisch, kärntnerisch, oberösterreichisch, salzburgerisch, steirisch, tirolerisch (veraltet: tirolisch), vorarlbergisch, wienerisch
Beispiele:
[1] Das Rosaliengebirge ist ein Ausläufer der Alpen an der niederösterreichisch-burgenländischen Landesgrenze.
[1] Der niederösterreichische Energieversorger, der das AKW betreibt, hatte eigene Gründe, Zwentendorf nicht zu einem Museum verkommen zu lassen.
[1] Insgesamt bietet der 30-jährige Jungbäcker Weghaupt seinen Kunden neun Brotsorten an, die in Vitis im niederösterreichischen Waldviertel hergestellt werden, wo sein Geschäftspartner Fritz Potocnik über die Backöfen wacht.
[1] Hier liegen die Werte in tieferen Lagen von minus 36,6 Grad im niederösterreichischen Zwettl (11. Februar 1929) bis zu minus 29 Grad bei der Messstelle in Güssing, Burgenland (31. Jänner 1950).
[1] Doch unter dem Boden beim niederösterreichischen Ort Zwentendorf schlummert ein wissenschaftlicher Schatz: Um ein römisches Kastell herum haben Forscher des Österreichischen Archäologischen Instituts (ÖAI) einen sieben Hektar großen „Vicus“, ein Lagerdorf gefunden.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.023
Deutsch Wörterbuch