nonkonform
Adjektiv:

Worttrennung:
non·kon·form, keine Steigerung
Aussprache:
IPA [ˈnɔnkɔnˌfɔʁm]
Bedeutungen:
[1] nicht übereinstimmend, abweichend
Herkunft:
Fremdpräfix non- und Adjektiv konform
nähere Informationen lassen sich unter Nonkonformist finden.
Gegenwörter:
[1] konform
Beispiele:
[1] „Die Repression Mielkes und des MfS gegen vermeintliche Abweichler in den Reihen der SED, gegen Regimegegner, Ausreisewillige (Antragsteller), aber auch gegen sportliche Aushängeschilder der DDR, die es wagten, nonkonform in einer normierten Gesellschaft zu agieren, werden nur dann verständlich, wenn man sich das zugrunde liegende Feindbild vergegenwärtigt.“
[1] „Das Museum für nonkonforme Kunst besitzt Sammlungen des künstlerischen Underground aus den 1960er bis 80er Jahren.“



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.049
Deutsch Wörterbuch