objektiv
Adjektiv:

Worttrennung:
ob·jek·tiv, Komparativ: ob·jek·ti·ver, Superlativ: am ob·jek·tivs·ten
Aussprache:
IPA [ˌɔpjɛkˈtiːf], [ˈɔpjɛkˌtiːf]
Bedeutungen:
[1] nicht von persönlichen Gefühlen oder Meinungen bestimmt
[2] unabhängig vom Subjekt
Herkunft:
Ableitung zum Substantiv Objekt mit dem Derivatem -iv
Synonyme:
[1] neutral, nüchtern, parteilos, sachlich, unbeeinflusst, unparteiisch
Gegenwörter:
[1] beeinflusst, parteiisch, subjektiv, ungerecht, unfair, unsachlich
[2] subjektiv
Beispiele:
[1] Die Jury bewertet die Teilnehmer sehr objektiv.
Übersetzungen:
Objektiv
Substantiv, n:

Worttrennung:
Ob·jek·tiv, Plural: Ob·jek·ti·ve
Aussprache:
IPA [ˌɔpjɛkˈtiːf]
Bedeutungen:
[1] optisches System, das ein reelles Bild eines Objekts erzeugt
Herkunft:
Ableitung zum Substantiv Objekt (Gegenstand) mit dem Derivatem -iv
Gegenwörter:
[1] Okular
Beispiele:
[1] Bei Digitalkameras sind die Objektive meist weniger lichtstark.
Übersetzungen: Substantiv, m:

Worttrennung:
Ob·jek·tiv, kein Plural
Aussprache:
IPA [ˈɔpjɛkˌtiːf]
Bedeutungen:
[1] Grammatik: einheitlicher Kasus für alle Objekte in Sprachen
Herkunft:
Ableitung zum Substantiv Objekt mit dem Derivatem -iv
Synonyme:
[1] Objektfall, Objektsfall, Objektkasus, Objektskasus
Gegenwörter:
[1] Subjektfall, Subjektsfall, Subjektkasus, Subjektskasus; Nominativ, Genitiv
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.006
Deutsch Wörterbuch