ordern
Verb:

Worttrennung:
or·dern, Präteritum: or·der·te, Partizip II: ge·or·dert
Aussprache:
IPA [ˈɔʁdɐn]
Bedeutungen:
[1] transitiv, auch intransitiv, Kaufmannssprache: einen Auftrag erteilen, etwas bestellen
Herkunft:
etymologisch: Bildung unter Einfluss vom gleichbedeutenden englischen Verb order
strukturell: Derivation (Ableitung) vom Substantiv Order durch Konversion
Synonyme:
[1] bestellen
Gegenwörter:
[1] abbestellen, stornieren
Beispiele:
[1] Ich orderte ein Bier.
[1] Die ostdeutschen Einzelhändler orderten zur Zeit nur ungern im voraus, hat er festgestellt.
[1] Viele orderten damals weitere Fluggeräte, weil sie Angst davor hatten, im Auftragstaumel am Ende leer auszugehen.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.004
Deutsch Wörterbuch