original
Adjektiv:

Worttrennung:
ori·gi·nal, Komparativ: ori·gi·na·ler, Superlativ: am ori·gi·nals·ten
Aussprache:
IPA [oʁiɡiˈnaːl]
Bedeutungen:
[1] ursprünglich, nicht nachgemacht, nicht imitiert
Herkunft:
aus dem lateinischen Adjektiv originalis „ursprünglich“, dieses ist abgeleitet von dem Substantiv origo „Ursprung“, welches auf das Verb oriri zurückgeht; vergleiche originell, originär, Orient
Synonyme:
[1] richtig, echt, waschecht, ursprünglich, unverbildet, urtümlich, nativ, originär
Gegenwörter:
[1] unecht, falsch, gefälscht, verfälscht, nachgemacht, imitiert, repliziert, kopiert
Beispiele:
[1] Das ist eine originale Malerei aus dem 19. Jahrhundert.
Übersetzungen:
Original
Substantiv, n:

Worttrennung:
Ori·gi·nal, Plural: Ori·gi·na·le
Aussprache:
IPA [oʁiɡiˈnaːl]
Bedeutungen:
[1] erste Fassung eines Textes, Bildes oder Ähnliches
[2] von einem Künstler geschaffenes, von anderen Leuten unangetastetes, unverändertes und nicht kopiertes Werk
[3] Person mit eigenartigen, auffälligen Charaktereigenschaften
[4] Modell für ein Gemälde
Herkunft:
im 14. Jahrhundert von lateinisch originalis „ursprünglich“ entlehnt, einer Ableitung von origo „Ursprung“
Synonyme:
[1] Erstfassung, Originalausgabe, Originalfassung, Urfassung
[3] Kauz, Sonderling
[4] Modell, Vorlage
Gegenwörter:
[1] Lesart, Bearbeitung
[2] Fälschung, Kopie
Beispiele:
[1] „Die Übertragung des englischen Originals gestaltete sich in mancher Hinsicht schwierig, weil verschiedene grundlegende Begriffe der Kommunikationslehre keine semantisch einwandfreien deutschen Entsprechungen haben.“
[1] „Eigil sagte, er würde die Briefe kopieren und ihm die Originale zurückschicken.“
[2] Das ist niemals ein Original von Piccasso, ein Kenner sieht das sofort.
[3] Der Alte war einer der Originale unserer Stadt.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.013
Deutsch Wörterbuch