parzellieren
Verb:

Flexion

Worttrennung:
par·zel·lie·ren, Präteritum: par·zel·lier·te, Partizip II: par·zel·liert
Aussprache:
IPA [paʁt͡sɛˈliːʁən]
Bedeutungen:
[1] transitiv: Land in Parzellen aufteilen
Herkunft:
etymologisch: von französisch parceller „in kleine Stücke teilen“
strukturell: Derivation (Ableitung) zum Substantiv Parzelle mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -ier und der Flexionsendung -en
Synonyme:
[1] abteilen, aufgliedern, aufschlüsseln, aufteilen, auseinandernehmen, dividieren, durchgliedern, entflechten, fächern, ordnen, teilen, unterteilen, (in Parzellen) zerlegen
Beispiele:
[1] „Der Projektentwickler und Anbieter, Emaar Properties, hat hier den Gedanken verfolgt, einige Grundstücke nicht, wie in Dubai meist üblich, schematisch zu parzellieren und selbst zu bebauen, sondern es den Käufern zu überlassen, sich Lage, Größe, Zuschnitt und Bebauung ihrer Parzelle frei zu wählen und zu gestalten“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.005
Deutsch Wörterbuch