passend
Adjektiv:

Worttrennung:
pas·send, Komparativ: pas·sen·der, Superlativ: pas·sends·ten
Aussprache:
IPA [ˈpasn̩t]
Bedeutungen:
[1] mit etwas anderem vereinbar
Synonyme:
[1] angebracht, angemessen,annehmbar, annehmbar, entsprechend, genau, ideal, recht, richtig, tauglich, treffend, stimmig, verwendbar
Gegenwörter:
[1] unpassend
Beispiele:
[1] Das ist das passende Modell.
[1] „Für deine Deutschkenntnisse ist das das passende Lehrbuch.“
[1] „Du bist für das Vorstellungsgespräch nicht passend angezogen: Krawatte, Hemd, Sakko sind ein Must-have!“
[1] Zu groß, zu kurz, zu lang – passende Kleidung zu finden, ist nicht immer einfach.
[1] Passend zum Motto von Veras und Dominiques Mitschülerinnen und Mitschülern „I wanna be a billionaire“ ist Dagobert Duck als Symbolfigur, als Repräsentant, von Geld und Macht abgebildet.
[1] Über 30 Bücher hat die amerikanische Soziologin Dr. Ruth Westheimer zum Thema Sex geschrieben. Passend zu ihrem 80. Geburtstag ist ihr aktuelles Buch auf Deutsch erschienen: "Silver Sex" ist ein Liebesratgeber für die Generation 50+.
[1] "Es ist so, solche Gerichtssachen sind nie schön und sie kommen auch nie passend, weil man als Mutter einfach ohnehin schon sehr beschäftigt ist und belastet. Und das ist quasi eine Zusatzbelastung, die noch mal hinzukommt. Ja, schön war's nicht."
Übersetzungen: Partizip I: Worttrennung:
pas·send
Aussprache:
IPA [ˈpasn̩t]
Grammatische Merkmale:
  • Partizip Präsens des Verbs passen



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.013
Deutsch Wörterbuch