patzen
Verb:

Flexion

Worttrennung:
pat·zen, Präteritum: patz·te, Partizip II: ge·patzt
Aussprache:
IPA [ˈpat͡sn̩]
Bedeutungen:
[1] intransitiv: einen nicht so gravierenden Fehler (Patzer) begehen
[2] intransitiv, bayrisch, österreichisch: klecksen
Beispiele:
[1] „Susann hatte wieder gepatzt bei der Schrittfolge. „Susann, Herrgott noch mal! Konzentrier dich gefälligst!““
[2] „Was kann ich denn dafür, wenn meine Feder immer patzt?, fragt sie sich beim Betrachten der Kleckse.“



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.005
Deutsch Wörterbuch