pausenlos
Adjektiv:

Worttrennung:
pau·sen·los, keine Steigerung
Aussprache:
IPA [ˈpaʊ̯zn̩ˌloːs]
Bedeutungen:
[1] ohne Unterbrechung, andauernd
[2] abwertend, umgangssprachlich: häufig, in kurzen Abständen auftretend, immer wieder
Herkunft:
Ableitung zu Pause mit dem Fugenelement -n und dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -los
Synonyme:
[1] ohne Unterlass
[1, 2] andauernd, fortwährend
Beispiele:
[1] „Im ganzen Norden zogen Soldaten auf, um eine Eskalation der Gewalt zu vermeiden. Hubschrauber kreisten pausenlos am Himmel.“
[2] „Seit nunmehr zwei Jahren führten Frankreichs Politiker pausenlos das deutsche Exempel an, um für eigene politische Entscheidungen zu werben.“



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.012
Deutsch Wörterbuch