pelagisch
Adjektiv:

Worttrennung:
pe·la·gisch, keine Steigerung
Aussprache:
IPA [peˈlaːɡɪʃ]
Bedeutungen:
[1] Biologie: in offenen Gewässern des Meeres und großer Binnengewässern lebend (und nicht ufernah)
[2] Geologie: dem Meeresboden angehörig (von Sedimenten)
Herkunft:
von gleichbedeutend lateinisch pelagius
Synonyme:
[1] pelagial
Beispiele:
[1] „Eine große Zahl der pelagisch lebenden Schwimmer stellen, besonders im Süßwasser, die Rädertiere.“
[2] „Im südlichen Schottland wird fast die ganze Formation durch über 1500 m mächtige bituminöse Graptolithenschiefer und radiolarienreiche Kieselschiefer als pelagische Meeresabsätze gebildet, die nach Norden zu in Flachmeer- und Küstenablagerungen übergehen, so daß hier damals ein Festland gelegen haben muß, auf dem dann teilweise in großen Süßwasserseen die Sandsteine des oberdevonischen Oldred abgelagert wurden.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.004
Deutsch Wörterbuch