penetrieren
Verb:

Flexion

Worttrennung:
pe·ne·t·rie·ren, Präteritum: pe·ne·t·rier·te, Partizip II: pe·ne·t·riert
Aussprache:
IPA [peneˈtʁiːʁən]
Bedeutungen:
[1] in etwas eindringen, etwas durchdringen
[2] mit dem männlichen Geschlechtsorgan in das weibliche eindringen
Herkunft:
im 15. Jahrhundert von lateinisch penetrare entlehnt
Synonyme:
[1] durchdringen, durchsetzen, eindringen
Beispiele:
[1] Substanzen, die in den Glaskörper penetrieren, sind weniger effizient.
[1] Das Geschoss penetrierte den Kopf des Soldaten, der an der Verletzung starb.
[2] Der Penis des Mannes penetriert die Vagina der Frau.
[2] „Ich penetrierte sie tief, bewegte mich erst langsam, dann schneller; Pam streichelte ihr die Brüste.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.014
Deutsch Wörterbuch