physisch
Adjektiv:

Worttrennung:
phy·sisch, Komparativ: phy·si·scher, Superlativ: am phy·sischs·ten
Aussprache:
IPA [ˈfyːzɪʃ]
Bedeutungen:
[1] die Physis/das Körperliche betreffend
[2] durch die Natur begründet
Herkunft:
Seit dem 16. Jahrhundert bezeugt; von griechisch φυσικός (physikós) „die Natur betreffend, natürlich“ über lateinisch physicus
Synonyme:
[1] körperlich, somatisch, materiell
[2] natürlich
Gegenwörter:
[1] psychisch, mental, virtuell
Beispiele:
[1] Er arbeitete bis zur physischen Erschöpfung.
[1] Physische Belastungen sind ein Teil des menschlichen Daseins und zum Erhalt der Gesundheit zwingend erforderlich.
[1] Es gibt physische und virtuelle (oder meinetwegen auch virtualisierte) Server, aber keine physikalischen.
[1] Die Leute, die mit physischen Tonträgern aufgewachsen sind, kommen langsam in die Jahre und die Jugendlichen sind längst mit dem Download groß geworden.
[2] So ist eine Annahme logisch möglich, wenn sie nicht sich selbst widerspricht, d. h. widerspruchsvoll ist; sie ist physisch möglich, wenn sie nicht den Naturgesetzen widerspricht.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.025
Deutsch Wörterbuch