planmäßig
Adjektiv:

Worttrennung:
plan·mä·ßig, Komparativ: plan·mä·ßi·ger, Superlativ: am plan·mä·ßigs·ten
Aussprache:
IPA [ˈplaːnˌmɛːsɪç], [ˈplaːnˌmɛːsɪk] ?
Bedeutungen:
[1] gemäß einem Plan, systematisch
Herkunft:
Ableitung vom Substantiv Plan mit dem Suffix -mäßig
Synonyme:
[1] plangemäß
Gegenwörter:
[1] planwidrig, außerplanmäßig, unplanmäßig
Beispiele:
[1] „Das Kind B. ist ermordet worden, durch einen Arzt. Es wurde, wie 311 andere Kinder dieser Pflegeanstalt, durch mehrere Spritzen ‚eingeschläfert‘, erkrankte daraufhin an einer Lungenentzündung oder Bronchitis und starb planmäßig. Hunderte wurden an diesem Ort durch Unterernährung in den ‚Hungerhäusern‘ umgebracht, der weitaus größte Teil wurde selektiert und zur Vergasung in andere Anstalten transportiert.“
[1] „Nach einem freien Neujahrswochenende begann der Unterricht planmäßig.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.020
Deutsch Wörterbuch