positionieren
Verb:

Flexion

Worttrennung:
po·si·ti·o·nie·ren, Präteritum: po·si·ti·o·nier·te, Partizip II: po·si·ti·o·niert
Aussprache:
IPA [pozit͡si̯oˈniːʁən]
Bedeutungen:
[1] transitiv: physisch an einen bestimmten Platz bringen
[2] reflexiv: die eigene Meinung und die eigenen Ziele deutlich machen
Herkunft:
Derivation (Ableitung) zum Substantiv Position mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -ier und der Flexionsendung -en
Synonyme:
[1] setzen, stellen, legen
[1, 2] aufstellen, postieren
[2] erklären
Beispiele:
[1] Er hat den Spielstein damit zielgenau auf die wirksamste Stelle positioniert.
[2] Die neue Partei hat sich mit diesem Programm als Fundamentalopposition positioniert.



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.029
Deutsch Wörterbuch