prahlen
Verb:

Worttrennung:
prah·len, Präteritum: prahl·te, Partizip II: ge·prahlt
Aussprache:
IPA [ˈpʁaːlən]
Bedeutungen:
[1] intransitiv: sich übertrieben oder unangemessen loben
Synonyme:
[1] angeben, aufschneiden, blagieren, bramarbasieren, protzen, sich brüsten, den Mund voll nehmen, hochstapeln
Gegenwörter:
[1] untertreiben, tiefstapeln
Beispiele:
[1] Du willst wohl mit deinem neuen Auto prahlen?
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.020
Deutsch Wörterbuch