pressieren
Verb:

Flexion

Worttrennung:
pres·sie·ren, Präteritum: pres·sier·te, Partizip II: pres·siert
Aussprache:
IPA [pʁɛˈsiːʁən]
Bedeutungen:
[1] intransitiv, süddeutsch, österreichisch, schweizerisch: keinen Aufschub dulden; Eile haben
[2] intransitiv, süddeutsch, österreichisch, schweizerisch: sich beeilen, schnell machen
Herkunft:
über französisch presser (pressen) von lateinisch pressare
Synonyme:
[1] drängen, eilen
[1] beeilen, sich schicken, sich tummeln
Gegenwörter:
[1] Zeit haben
[2] trödeln
Beispiele:
[1] Mir pressiert’s.
[1] Mit dieser Entscheidung pressiert es.
[2] Warum pressierst du denn so?
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.004
Deutsch Wörterbuch