primitiv
Adjektiv:

Worttrennung:
pri·mi·tiv, Komparativ: pri·mi·ti·ver, Superlativ: am pri·mi·tivs·ten
Aussprache:
IPA [pʁimiˈtiːf]
Bedeutungen:
[1] ursprünglich; auf einem frühen, überholten Entwicklungsstadium basierend
[2] niveaulos
[3] nicht ausgereift
Herkunft:
im 18. Jahrhundert von gleichbedeutend französisch primitif (deutsch: ursprünglich) entlehnt, das auf lateinisch primitivus „der erste in seiner Art“, mittellateinisch „ursprünglich“ zurückgeht
Synonyme:
[1] ursprünglich, schlicht, simpel, einfach, urzuständlich, arm, karg, dürftig
Gegenwörter:
[1] entwickelt, modern, kompliziert, schwierig
[2] gebildet, wohlerzogen
[3] ausgereift
Beispiele:
[1] Der Homo habilis ist ein primitiver Mensch.
[1] „Roms Einwohnerschaft hatte sich halbiert; die Städte Oberitaliens waren zu primitiven Wohnformen zurückgekehrt.“
[2] Sein Auftreten war einfach nur primitiv.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.010
Deutsch Wörterbuch