produktiv
Adjektiv:

Worttrennung:
pro·duk·tiv, Komparativ: pro·duk·ti·ver Superlativ: am pro·duk·tivs·ten
Aussprache:
IPA [pʁodʊkˈtiːf]
Bedeutungen:
[1] fähig, immer Neues hervorzubringen
[2] Linguistik: Bezeichnung für Ableitungsmorpheme, mit denen man neue Wörter bilden kann
Gegenwörter:
[1] unproduktiv
[2] aktiv, unproduktiv
Beispiele:
[1] Heute war ich aber wieder sehr produktiv.
[1] Der Philosoph Konrad Paul Liessmann sagt: „Obwohl wir in der produktivsten Gesellschaft aller Zeiten leben, merken wir irgendwo nichts von dieser Entlastung. Es ist doch paradox.“
[2] un-, be-, -er, -sam sind einige der im Deutschen immer noch produktiven Wortbildungsmorpheme.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.024
Deutsch Wörterbuch