provisorisch
Adjektiv:

Worttrennung:
pro·vi·so·risch, Komparativ: pro·vi·so·ri·scher, Superlativ: am pro·vi·so·rischs·ten
Aussprache:
IPA [pʁoviˈzoːʁɪʃ]
Bedeutungen:
[1] vorübergehend, notbehelfsweise
Herkunft:
im 18. Jahrhundert über englisch provisory oder französisch provisoire und zuvor wohl schon von lateinisch providere
Synonyme:
[1] behelfsmäßig, vorläufig
Beispiele:
[1] Das Gebilde aus Alufolie und Kabelbinder ist nur eine provisorische Lösung, damit der Betrieb weitergehen kann.
[1] Die provisorische Brücke muss halten, bis der endgültige Zahnersatz da ist.
[1] „Darüber wird eine provisorische Holzhütte errichtet, an der mit goldenen Großbuchstaben der Name Lenin prangt.“
[1] Drei Roma-Camps in drei Tagen ließ der französische Innenminister Manuel Valls räumen. Bei den Einsätzen der Polizei zu Wochenanfang mussten bereits hunderte von Roma ihre provisorisch erbauten Lager verlassen.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.019
Deutsch Wörterbuch