realistisch
Adjektiv:

Worttrennung:
re·a·lis·tisch, Komparativ: re·a·lis·ti·scher, Superlativ: am re·a·lis·tischs·ten
Aussprache:
IPA [ʁeaˈlɪstɪʃ]
Bedeutungen:
[1] allgemein: an der Wirklichkeit/Realität orientiert
[2] Kunst, Literatur: den Realismus betreffend, nach Art des Realismus
Herkunft:
Ableitung zu Realist mit dem Derivatem -isch
Gegenwörter:
[1] unrealistisch, weltfremd
[2] dadaistisch, expressionistisch, futuristisch, kubistisch, impressionistisch, naturalistisch, surrealistisch
Beispiele:
[1] „SPD-Kanzlerkandidat Frank-Walter Steinmeier hat die Arbeitsplatzziele seiner Partei gegen Kritik als „realistisch“ verteidigt.“
[2] „Es ist ein Topos der Realismusforschung, dass in literarhistorisch realistischen Erzählungen naive Realitätskonzepte in der Regel verletzt und durch unrealistische Elemente konterkariert werden.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch