rechtswidrig
Adjektiv:

Worttrennung:
rechts·wid·rig, Komparativ: rechts·wid·ri·ger, Superlativ: am rechts·wid·rigs·ten
Aussprache:
IPA [ˈʁɛçt͡sˌviːdʁɪç], [ˈʁɛçt͡sˌviːdʁɪk]
Bedeutungen:
[1] nicht konform mit den geltenden Gesetzen
Herkunft:
Determinativkompositum, zusammengesetzt aus dem Substantiv Recht, dem Fugenelement -s und dem Adjektiv widrig
Synonyme:
[1] gesetzeswidrig, illegal, widerrechtlich
Beispiele:
[1] „Laut der nach Klagen von Bürgerrechtsorganisationen veröffentlichten Dokumente wurden in großem Stil rechtswidrig Kommunikationsdaten von Amerikanern gesammelt, wie US-Medien berichteten. Damit sei die Privatsphäre missachtet worden.“
[1] „Kim Davis, eine Standesbeamtin aus dem ländlichen Kentucky, wurde zur Jeanne d'Arc religiöser Fundamentalisten, weil sie sich rechtswidrig weigerte, gleichgeschlechtlichen Paaren Ehedokumente auszustellen.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.014
Deutsch Wörterbuch