redselig
Adjektiv:

Worttrennung:
red·se·lig, Komparativ: red·se·li·ger, Superlativ: am red·se·ligs·ten
Aussprache:
IPA [ˈʁeːtˌzeːlɪç], [ˈʁeːtˌzeːlɪk]
Bedeutungen:
[1] viel und gerne redend
Herkunft:
Derivation (Ableitung) zum Stamm des Verbs reden mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -selig
Synonyme:
[1] geschwätzig, gesprächig, mitteilsam, redefreudig, redelustig, wortselig; veraltet: affabel
Beispiele:
[1] „Der Anwalt ist redselig: Hätte der Kunde Plutonium zu verkaufen, würde er statt dessen Dubai vorschlagen, wo er über diskrete und effiziente Gesprächspartner verfügt.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.027
Deutsch Wörterbuch